Uncategorized
0 Comments

Herzlich Willkommen, lieber Besucher!

Oder soll ich lieber sagen „Leidensgenosse“? Denn wenn Du Linkshänder bist und Bass spielst, dann haben wir schon 3 Gemeinsamkeiten:

die Linkshändigkeit,
das Bass-Spielen
und das damit verbundene Problem!
„Links“ ist verwandt mit „linkisch sein“, was soviel bedeutet wie „ungeschickt“. Wer würde jedoch behaupten, Jimi Hendrix hätte sich an der Gitarre ungeschickt angestellt, oder Paul McCartney am Bass?

Es gibt eine Vielzahl von bekannten linkshändigen Gitarristen und Bassisten. Einige von ihnen sind nicht als solche zu erkennen, da sie sich früh daran gewöhnt haben, ihr Instrument „rechts ‚rum“ zu spielen, wie z. B. Mark Knopfler (Dire Straits), Robert Fripp oder Dave „Taif“ Ball (war Bassist bei Phillip Boa And The Voodoo Club).

Wer sich jedoch nicht umgewöhnen kann oder will, der steht vor dem Problem, ein geeignetes Instrument zu bekommen. Denn wir Linkshänder werden von den Instrumenten-Herstellern stiefmütterlich behandelt. Die Begründung lieferte bereits vor etwa 15 Jahren eine renommierte Gitarren-Schmiede in einem Interview: „Um eine linkshändige Gitarre herzustellen, müssen Sie das Fließband anhalten, während man in der gleichen Zeit 50 rechtshändige Gitarren durchschieben könnte… so macht man Verlust.“

Auch die Händler stellen sich aus Angst vor Ladenhütern selten mehr als ein Lefthand-Instrument in den Laden, wenn überhaupt. So ist es kaum möglich, den Bass oder die Gitarre seiner Träume anzutesten. Ausnahmen bilden höchstens die großen Musik-Läden in den großen Städten, doch wer in der Provinz haust, kann da nicht immer hinfahren. Die deutsche Linkshänder-Zeitschrift „LEFT HAND CORNER“ hat zu diesem Thema eine Umfrage bei Herstellern und Händlern von Musikinstrumenten gemacht. Das wenig überraschende Ergebnis kannst Du hier nachlesen.

Ich habe mir daher vorgenommen, auf diesen Seiten eine möglichst umfangreiche Übersicht der auf dem Markt erhältlichen Lefthand-Bässe zu bieten. Die vorgestellten Bässe habe ich in 3 Rubriken eingeteilt:

alles im dreistelligen Bereich – hier befinden sich Bässe, die für unter € 500 zu haben sind.
die goldene Mitte – diese Bässe kosten zwischen € 500 und € 1500.
Geld spielt keine Rolle – die Rubrik der Edel-Bässe und Geldanlagen.
Dazu habe ich noch eine Liste mit Links vorbereitet, da ist bestimmt für jeden etwas dabei.
Besuch doch auch mal die Homepage meiner Band LICHTSCHEU oder Du schickst mir eine e-Mail.
Besonders, wenn Du einen Bass besitzt oder von dessen Existenz weißt, der hier nicht vorgestellt wird, würde ich mich sehr über eine Info freuen.

Und nun wünsche ich Dir viel Spaß,

Dein

Michael Schmidt